Fragen

Regionale Museen

Regionale Museen
Museum der Geschichte von Kvilda und Bučina
Dauerausstellung:    Historische Entwicklung der Gemeinden Kvilda und Bučina, Pfad Zlatá stezka in der Umgebung von Kvilda, lokale Haushalte und Handwerke, Modelle nicht mehr existierender Objekte, Glas-Untermalungen in Kvilda.
Öffnungszeit:        saisonbedingt

Museum Šumava Železná Ruda
Dauerausstellung:    Dekoratives Glas und Tischglas, Andenken an die Glasfabrikanten aus der Familie Abele, historische Möbel, Bilder auf Glas mit Spiegelhintergrund, Hammerwerk-Werkzeuge und –Produkte.
Öffnungszeit:        ganzjährige Öffnungszeit, Montag ist Ruhetag

Judenmuseum Dobrá Voda
Dauerausstellung:    Denkmal des Historikers und Rabbiners Dr. Šimon Adler, Kultur und Religion jüdischer Einwohner im westböhmischen Grenzland. Außer dem Museum können Sie auch die Kirche mit gläsernem Altar besichtigen.
Öffnungszeit:    ganzjährlich, Montag ist Ruhetag

Museum Šumava Sušice
Dauerausstellung:    Archäologische Fundstücke, gotische Skulpturen, Zinnschatz, Kapuziner-Bücherzimmer, Glas aus Šumava, Denkmäler der nationalen Wiedergeburt, historische Möbel, älteste Streichhölzer, Karel Klostermann, Karel Polata.
Öffnungszeit:    Mai – Oktober, Montag ist Ruhetag
           
Im Voraus angemeldete Gruppen können eine Besichtigungstour außerhalb der Öffnungszeit vereinbaren.

Museum Šumava Kašperské Hory
Dauerausstellung:    Zoologie, Botanik, Geologie, Naturschutz, Besiedelung, Wohnen, Landwirtschaft, Holzbearbeitung, Jagdwesen, Glasindustrie, Goldgewinnung, Volkskunst, gotische und barocke Skulpturen, Bilder und Grafiken mit Motiven des NP Šumava.
Öffnungszeit:    Mai – Oktober, Montag ist Ruhetag

Museum Schloss Vimperk
Dauerausstellung:    Glasindustrie, Buchdruck, Natur des NP Šumava, Geschichte der Stadt + Lokalbahnen in Šumava.
Öffnungszeit:    Mai – Oktober, Montag ist Ruhetag

Gedenkstätte – Elternhaus von Adalbert Stifter Horní Planá
Dauerausstellung:    Die Exposition Adalbert Stifter und seine Heimatregion wurde dem österreichischen Schriftsteller und Maler gewidmet. Sie beschreibt sein Verhältnis zum Heimatort und der Region, und zwar chronologisch auf zwei Ebenen – biographisch und schöpferisch.
Öffnungszeit:    saisonbedingt
Besichtigungstouren können sowohl außerhalb der Öffnungszeit vereinbart werden.

Museum Schwarzenbergescher-Schwemmkanal Chvalšiny
Dauerausstellung:    Geschichte der Gemeinde, Naturschutzgebiet CHKO Blanský les, Forstwesen und Holzbearbeitung in Šumava, der Landsmann aus Chvalšiny Ing. Josef Rosenauer und sein technisches Werk, Geschichte und Bedeutung des Schwarzenbergscher-Schwemmkanals, Modelle: Kanalweg, Riesen und Wasserbecken der Šumava, Dokumentation der Bemühung um die Aufrechterhaltung dieser wertvollen technischen Sehenswürdigkeit. 
Öffnungszeit:    April – Oktober, Montag ist Ruhetag
Außerhalb der Saison nach telefonischer Absprache



Museum Prachatice
Dauerausstellung:    Pfad Zlatá stezka und Archäologie, Renaissance, Schießscheiben, Glas aus Šumava, sakrale Kunst, Persönlichkeit des Heiligen Jan Nepomuk Neumann.
Öffnungszeit:    März – Dezember, Montag ist Ruhetag
           
Sägekraftwerk Čeňkova Pila
Dauerausstellung:    Geschichte und Entwicklung der Elektroenergetik in Westböhmen, Wasserkraftwerk Vydra, Čeňkova Pila und Černé jezero.
Öffnungszeit:    Juni – September, Montag ist Ruhetag
            Besichtigungstouren um 9:00, 11:00, 13:00, 15:00
Im Voraus angemeldete Gruppen können eine Besichtigungstour außerhalb der Öffnungszeit vereinbaren.

Museum der historischen Motorräder und Exposition der tschechischen Spielzeuge Kašperské Hory
Dauerausstellung:    Exposition historischer Motorräder und Fahrräder; tschechische Volksspielzeuge in typischen Spielwarenindustrie-Regionen bis hin zur Produktion der heutigen tschechischer Spielzeugmacher, die sich auf natürliche Materiale fokussieren.
Öffnungszeit:    täglich 9:00 - 17:30
            Außerhalb der Hauptsaison von September bis Mai können Gruppenexpeditionen vereinbart werden        
  • Facebook
  • Per E-Mail senden
  • Drucken