Vogelschutzgebiete

Vogelschutzgebiet Šumava
 

Die Erklärung zum Vogelschutzgebiet erfolgte durch die Anordnung der Regierung Nr.681 vom 8.12.2004. Die geschützten Hauptvogelarten in diesem Vogelgebiet sind das Auerhuhn, das Birkhuhn, das Haselhuhn, der Schwarzstorch, der Wachtelkönig, der Sperlingskauz, der Raufußkauz, der Schwarzspecht und der Dreizehenspecht. Im Gesetz zum Natur- und Landschaftsschutz wird das Vogelschutzgebiet als besondere Kategorie des Gebietsschutzes definiert, die auf den Erhalt der Quantität der Populationen der genannten Vogelarten und des Zustands ihres Lebensraumes ausgerichtet ist. Neben den Hauptvogelarten wird in Šumava das Vorkommen weiterer zwanzig Arten europäisch bedeutender Vögel verzeichnet, zu denen beispielsweise der Wespenbussard, der Falke, der Uhu, der Eisvogel und andere gehören.

 

mapka Sýc rousný – jeden z významných ptačích druhů

 

Die Arten, für die das Schutzgebiet errichtet wurde:

Auerhuhn (Tetrao urogallus)

Birkhuhn (Tetrao tetrix)

Haselhuhn (Bonasa bonasia)

Wachtelkönig (Crex crex)

Schwarzstorch (Ciconia nigra)

Schwarzspecht (Dryocopus maritus)

Dreizehenspecht (Picoides tridactylus)

Sperlingskauz (Glaucidium passerinum)

Raufußkauz (Aegolius funereus)

 

 


 

Weitere im Anhang der Richtlinie genannte Arten, die in Šumava vorkommen:

Wespenbussard (Pernis apivorus)

Rotmilan (Milvus milvus)

Seeadler (Haliaeetus albicilla)

Rohrweihe (Circus aeruginosus)

Kornweihe (Circus cyaneus)

Schreiadler (Aquila pomarina)

Wanderfalke (Falco peregrinus)

Kleines Sumpfhuhn (Porzana porzana)

Little Crake(Porzana parva)

Uhu (Bubo bubo)

Habichtskauz (Strix uralensis)

Eisvogel (Alcedo atthis)

Grauspecht (Picus canus)

Weißrückenspecht (Dendrocopos leucotos)

Heidelerche (Lullula arborea)

Blaukehlchen (Luscinia svecica)

Zwergschnäpper (Ficedula parva)

Neuntöter (Lanius collurio)

Bekassine (Gallinago gallinago)

Ringdrossel (Turdus torquatus)

  • Facebook
  • Per E-Mail senden
  • Drucken